Arbeitsvermittlung - Arbeitslosigkeit  -  Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen       -     Handlungen verstehen      -      Entscheidungen mitgestalten  

AKTUELL: Bewerbungskosten als Vorschuss

 

Bewerbungskosten konnten bisher erst erstattet werden, wenn die Ausgaben bereits getätigt waren. Von dieser Verfahrensweise kann der Arbeitsvermittler der Agentur für Arbeit jetzt abweichen.

Mit den seit 20.10.2017 geltenden „Fachlichen Weisungen zum Vermittlungsbudget“ wurde die Möglichkeit einer Vorauszahlung geschaffen. Diese ist allerdings auf Ausnahmefälle beschränkt und muss über fehlende Liquidität begründet werden. Die aktuellen "Fachlichen Weisungen" können Sie im Rahmen des Informationsfreiheitsgesetzes anfordern.

Weisungen der Arbeitsvermittlung

Die staatliche Arbeitsvermittlung handelt nach Weisungen. Diese "steuern" somit die Entscheidungen von Sachbearbeitern und Arbeitsvermittlern.

Wir fordern diese Weisungen, sofern Sie uns bekannt sind, bei der Agentur für Arbeit an und erklären sie Ihnen. Denn nicht Prospekte (allgemeinverständliche Texte auf einer Internetseite), sondern die Bedienungsanleitung (Weisungen usw.) beschreiben ein Produkt im Detail. 

Die Regelungen der Agentur für Arbeit zu finden ist nicht einfach. Die Mitarbeiter der Agentur werden durch das Mitteilungsblatt "Weisung" über neue Regelungen informiert. Leider ist dieses Mitteilungsblatt auch nicht mehr. Denn die tatsächlichen Arbeitshilfen, Fachlichen Weisungen usw. werden meist nicht als Anlage beigefügt. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Mitteilungsblatt mit Namen "Information". Dieses wird nach unserer Feststellung so gut wie nicht veröffentlicht. Alles stellt sich somit als Puzzle heraus.

See
Mobile
Version