Arbeitsvermittlung - Arbeitslosigkeit  -  Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen       -     Handlungen verstehen      -      Entscheidungen mitgestalten  

AKTUELL: Krankenversicherung während Sperrzeit

Die Krankenversicherung der Leistungsbezieher wurde zum 01.08.2017 geändert. Krankenversicherungspflicht besteht während einer Sperrzeit nicht erst ab dem zweiten Monate der Sperrzeit, sondern bereits ab dem ersten Tag. Das Gleiche trifft bei Ruhen wegen Urlaubsabgeltung zu. Krankenversicherungsbeiträge werden gemäß Weisung 201707001 vom 20.07.2017 durch die Agentur für Arbeit nicht gezahlt. Nach Aussage einer Krankenkasse sind auch vom Arbeitslosen keine Beiträge zu zahlen, da kein Arbeitslosengeld fließt. Die entsprechenden Fachlichen Weisungen zur Sozialversicherung der Leistungsbezieher wurden überarbeitet.

Aber Vorsicht: Es gibt parallel laufende Sachverhalte, die die Versicherungspflicht wieder aufheben!

 

Vorher und zuständig

Änderungen sollten Sie Ihrem Arbeitsvermittler immer vorher mitteilen. Noch wichtiger: Anträge sind immer vor einem Ereignis zu stellen (§ 324 SGB III) .

Wenn Entscheidungen anstehen, können Sie sich bei Bekannten oder im Internet informieren. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie sich aber immer mit der wirklich zuständigen Stelle abstimmen. Dies ist in Fragen der Stellensuche, sofern Sie arbeitslos sind, der Arbeitsvermittler der Agentur für Arbeit.

See
Mobile
Version