Arbeitsvermittlung - Arbeitslosigkeit  -  Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen       -     Handlungen verstehen      -      Entscheidungen mitgestalten  

Arbeitsvermittler Deutschland >

Verzeichnis

Verzeichnis mit mehr als 5000 Adressen privater Arbeitsvermittler, Zeitarbeitsunternehmen und sonstigen Personaldienstleistern.

Gliederung alphabetisch nach Kfz.-Kennzeichen (K = Köln, DD = Dresden usw.)

 

Adresse melden

Sie vermissen einen Arbeitsvermittler bzw. ein privater Arbeitsvermittler ist zwischenzeitlich nicht mehr tätig? 
Teilen Sie uns Name und Anschrift oder Internetadresse mit. Danke.
Mail:        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Formular: Adresse einreichen

 

Wichtige Anmerkungen

Die abgelaufenen Weisungen zum Vermittlungsgutschein finden Sie hier. Unsere Hinweise zum Vermittlungsgutschein sind hier verlinkt. Im Okt. 2017 wurden die Weisungen überarbeitet. Sie können bei der Agentur für Arbeit angefordert werden. Die Neuerungen beziehen sich überwiegend auf die Abrechnung des Privaten Arbeitsvermittlers mit der Agentur für Arbeit. 

Auch ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld und auch bei einer Arbeitslosigkeit kürzer als 6 Wochen können Sie einen Vermittlungsgutschein erhalten. Dazu ist aber Überzeugungsarbeit gegenüber Ihrem Arbeitsvermittler erforderlich. Die Regelungen sind zu finden unter Pkt. 45.01-45.06 der Weisungen zum Vermittlungsgutschein (AVGS MPAV) - gültig bis September 2017.

  

__________
Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Aktualität bzw. Korrektheit der Daten. Auch ist es nicht unsere Aufgabe, die Arbeitsqualität der gelisteten Unternehmen zu prüfen. Dies ist Aufgabe der "fachkundigen Stelle" nach § 178 SGB III.

Die Agentur für Arbeit übernimmt im Rahmen des Vermittlungsgutscheins u.a. nur dann die vom privaten Arbeitsvermittler berechnete Vermittlungsgebühr, wenn Sie einen zugelassenen Träger (Arbeitsvermittler) beauftragen.
Nicht alle Regelungen werden durch die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht. Uns bekannte Regelungen fordern wir an, erhalten Sie aber teilweise mit mehrwöchiger Verzögerung bzw. nicht in vollem Umfang. Davon können wir nur einen Teil abbilden, da das Eingehen auf alle Gegebenheiten Umfang und Lesbarkeit dieser Seiten sprengen würde.
Deshalb: Reden Sie vor einer Entscheidung mit Ihrem Arbeitsvermittler oder ggf. mit einem Rechtsbeistand.

See
Mobile
Version