Arbeitsvermittlung - Zeitarbeit - Arbeitslosigkeit - Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen      -     Handlungen verstehen     -     Entscheidungen mitgestalten  

Regelungen

Weisungen - ein Missverständnis

Eine Form der internen Kommunikation bei der Agentur für Arbeit nennt sich "Weisung". Unter diesem Begriff versteht der Normalbürger konkreten Handlungsleitfäden, Arbeitshilfen, Fachliche Weisungen usw., die die bestehenden Gesetze auslegen und den Mitarbeitern einer Organisation Leitlinien für Ihren Entscheidungen an die Hand geben.

Die Agentur für Arbeit versteht darunter allerdings nur ihr interne Mitteilungsblätter mit dem Namen "Weisung", die hier veröffentlichen werden und monatlich erscheinen. Hier wird aber nicht die tatsächliche Arbeitsanleitung für die Mitarbeiter veröffentlicht, sondern nur ein Hinweis auf erfolgte Änderungen. Die tatsächlichen Regelungen selbst werden aber meist nicht, an anderer Stelle oder nur intern veröffentlicht. Eine Anforderung der meisten Regelungen im Rahmen des Informationsfreiheitsgesetzes ist möglich und sollte genutzt werden.

 

Unsere Beiträge basieren zu einem großen Teil auf Veröffentlichungen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Von der BA müssen jedoch nicht alle Regelungen veröffentlicht werden (Schutzbedürftigkeit).Auch kann sich deren Auslegung regional unterscheiden (Ermessen). So ist es möglich, dass trotz sorgfältiger Recherchen tatsächliche Entscheidungen/Handlungen der Arbeitsvermittlung von unseren Schlussfolgerungen abweichen. Unsere Beiträge stellen deshalb nur unsere Meinung dar und sollen Sie zur weiteren Nachfrage anregen.
Deshalb: Reden Sie vor einer Entscheidung immer mit der Arbeitsvermittlung oder ggf. mit einem Rechtsbeistand.

See
Mobile
Version