Arbeitsvermittlung  -  Zeitarbeit  -  Arbeitslosigkeit  -  Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen      -     Handlungen verstehen     -     Entscheidungen mitgestalten  

AKTUELL: "Oktober 2020"

Interne Weisungen nennen wir Ihnen hier.

01.10.2020 Stellenenpfehlung

Seit Mai 2020 bietet die Agentur für Arbeit die Möglichkeit, Bewerbern unverbindlich Stellenenpfehlungen zuzusenden. Voraussetzung war eine schriftliche Einwilligungserklärung des Arbeitsuchenden. Seit Oktober 2020 genügt als Einwilligung eine mündliche Mitteilung. Sie kann jederzeit ohne Angabe von Gründen wiederrufen werden. Näheres in unserem Beitrag "Stellenvorschlag oder Stellenempfehlung".

Rechtsanspruch auf Förderung

28.05.2020: Das "Arbeit-von-Morgen-Gesetz" wurde am 28.05.2020 im Bundesgesetzblatt verkündet und ist somit ab 29.05.2020 rechtskräftig. Unter anderem sieht das Gesetz vor, dass für ungelernte bzw. wieder ungelernte Personen ein Rechtsanspruch auf Nachholen des Berufsabschlusses besteht. Diese Regelung gilt für den Bereich des SGB III und SGB II.

Wie Sie sich auf das Gespräch bei Ihrem Arbeitsvermittler vorbereiten, zeigen wir in unserem Beitrag "Bildungsgutschein für eine Weiterbildung beantragen".