Arbeitsvermittlung  -  Zeitarbeit  -  Arbeitslosigkeit  -  Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen      -     Handlungen verstehen     -     Entscheidungen mitgestalten  

AKTUELL: "Oktober 2020"

Interne Weisungen nennen wir Ihnen hier.

01.10.2020 Stellenenpfehlung

Seit Mai 2020 bietet die Agentur für Arbeit die Möglichkeit, Bewerbern unverbindlich Stellenenpfehlungen zuzusenden. Voraussetzung war eine schriftliche Einwilligungserklärung des Arbeitsuchenden. Seit Oktober 2020 genügt als Einwilligung eine mündliche Mitteilung. Sie kann jederzeit ohne Angabe von Gründen wiederrufen werden. Näheres in unserem Beitrag "Stellenvorschlag oder Stellenempfehlung".

30.03.2020: Bis 31.12.2020 werden Zusatzverdienste aus „systemrelevanten“ Branchen/Berufen nicht bzw. erst ab einer bestimmten Obergrenze auf das Kurzarbeitergeld angerechnet.

Diese Information und die Berechnungsschritte sind unter Pkt. 2.1.6 / 2.1.9 der Weisung 202003015 zu finden. Liste der Systemrelevanten Berufe: BSI-KritisV.

16.03.2020: Mitteilung der Agentur für Arbeit: Persönliche Kontakte reduzieren – Telefon- und Online-Zugang stärker nutzen. 

Persönliche Vorsprachen sind in Notfällen möglich. Alle persönlichen Gesprächstermine entfallen ohne Rechtsfolgen. Anträge können formlos per eService oder per eMail gestellt werden. Die eigentlich persönlich vorzunehmende Arbeitslosmeldung kann vorübergehend telefonisch erfolgen. Corona-Virus – Information der Agentur für Arbeit.

11.02.2020: Ab 01.03.2019 werden neue Bußgeld-Tatbestände eingeführt. Die Fachlichen Weisungen zu § 17 OWiG – Höhe Geldbuße werden dazu angepasst. 

Unter anderem wurden die Orientierungshilfe „Einheitliche Ahndungspraxis im Bereich Ordnungswidrigkeiten“ und die Fachlichen Weisungen überarbeitet. Sie sind nicht im Internet veröffentlicht. Eine Anforderung ist mit unserer Standardanforderung SGB III möglich. Quelle: Weisung 202002003 Punkt 4.

28.01.2020: "Handbuch zum Neukundenprozess SGB II"

Das Handbuch wurde aktualisiert. Es ist im Internet nicht veröffentlicht. Eine Anforderung im Rahmen des Informationsfreiheitsgesetzes ist bei Jobcentern mit unserem Standardvordruck möglich. Ob aber eine (ungeschwärzte) Übersendung erfolgt, kann von uns nicht beurteilt werden. Die Ausgabe 03/2010 finden Sie bei harald-thome

20.12.2019: Veröffentlicht mit Weisung 20191216:  
Im Bereich REHA/SB ergeben sich zum 01.01.2020 einige Änderungen. Eine Liste der Paragraphen, deren Fachliche Weisungen geändert wurden, sind der Weisung zu entnehmen. Es handelt sich um Paragraphen im SGB III und SGB IX. Neu eingeführt wurde mit § 61a SGB IX ein Budget für Ausbildung (Fachliche Weisungen noch nicht veröffentlicht).

20.12.2019: Veröffentlicht mit Weisung 201912024 und  201912023
Bei der Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) handelt es sich um die bisherige Beratung zur Weiterbildung. Die BBiE wird zum 01.01.2020 agenturübergreifend organisiert. In Weisung 201912024 wird der zu beratende Personenkreis genannt. Die Rahmenbedingungen sind im Fach- und Organisationskonzept "Lebensbe-gleitende Berufsberatung (LBB) - Teil 2: Berufsberatung im Erwerbsleben" festgeschrieben. Dieses Konzept kann im Rahmen des Informationsfreiheitsgesetzes mit unserer Standardanforderung bei der Bundesagentur angefordert werden.