Arbeitsvermittler.de

 

Arbeitsvermittlung  -  Zeitarbeit  -  Arbeitslosigkeit  -  Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen      -     Handlungen verstehen     -     Entscheidungen mitgestalten  

Freitag, 04 Dezember 2020

Staatliche und private Arbeitsvermittlung

Allgemein

Ausgangspunkt für beide Arbeitsvermittler sind
  • Ihre beruflichen Kenntnisse und Erfahrungen
    und
  • der Bedarf an Arbeitskräften auf dem erreichbare Arbeitsmarkt. 

Beide Arbeitsvermittler streben für Sie eine dauerhafte Vermittlung in Arbeit an.

Die staatliche Arbeitsvermittlung

Zur Nutzung der staatlichen Arbeitsvermittlung sind Sie dann verpflichtet, wenn Sie Arbeitslosengeld beantragen. 

Wenn Ihre Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt nicht gefragt sind, liegen Hemmnisse für die Arbeitsaufnahme vor. Sie können mit Förderung rechnen. Der Arbeitsvermittler der Agentur für Arbeit muss auch dann versuchen Sie zu vermitteln, wenn die Vermittlungschancen begrenzt sind.
 
Die staatliche Arbeitsvermittlung ist unterteilt in eine arbeitnehmerorientierte Arbeitsvermittlung (befasst sich überwiegend mit Bewerbern) und eine arbeitgeberorientierte Arbeitsvermittlung (steht mehr in Kontakt mit den Arbeitgebern). Sie als Bewerber werden in der Regel nur vom arbeitnehmerorientierten Arbeitsvermittler beraten. Auf die von Ihnen erhobenen Daten können aber auch andere Arbeitsvermittler zugreifen. Bspw. die arbeitgeberorientierte Arbeitsvermittlung oder Arbeitsvermittler aus anderen Berufsbereichen oder Regionen.

Die private Arbeitsvermittlung

Liste privater Arbeitsvermittler

Die Beauftragung eines privaten Arbeitsvermittlers ist freiwillig.

Wenn Ihre Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt nicht gefragt sind, wird der private Arbeitsvermittler nicht für Sie tätig. Denn er wird nur für den Vermittlungserfolg bezahlt.

Die Förderung einer beruflichen Qualifikation durch den privaten Arbeitsvermittler scheidet in aller Regel aus.

Weitere Merkmale des privaten Arbeitsvermittlers:

  • Er kann Sie nicht zur Annahme von Stellenangeboten zwingen.
  • Er hat gegenüber der staatlichen Arbeitsvermittlung andere / zusätzliche Kontakte zu Firmen.
  • Er gibt Ihnen eine direktere Rückmeldung zu Ihren Vermittlungschancen als die staatliche Arbeitsvermittlung.

Bei Personaldienstleistern ist die Trennung in arbeitnehmerorientierte und arbeitgeberorientierte Arbeitsvermittlung wie durch die Agentur für Arbeit in der Regel nicht gegeben. Ihr privater Arbeitsvermittler kennt deshalb auch die offene Arbeitsstelle. Dies ist nach unserer Meinung eher ein Vorteil.

.