Arbeitsvermittlung - Zeitarbeit - Arbeitslosigkeit - Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen      -     Handlungen verstehen     -     Entscheidungen mitgestalten  

Donnerstag, 06 Juni 2019

Weiterbildung - gefördert

Inhalt

Zusage und Umfang der Förderung
Bearbeitungsdauer
Ihre finanziellen Mittel reichen nicht aus

Zusage und Umfang der Förderung im SGB III

Die Zusage erhalten Sie in Form eines Bildungsgutscheins (BGS).

Prüfen Sie diesen Gutschein genau, denn er nennt neben weiteren Details zur Förderung auch relativ konkret das Ziel und die Dauer der genehmigten Maßnahme (§ 81 Abs. 4 SGB III). Diese Maßnahme müssen Sie sich jetzt selbst suchen. Evtl. gibt Ihnen der Arbeitsvermittler dazu Tipps. Zertifizierte Maßnahmen finden Sie zum Beispiel in der Datenbank "Kursnet" der Agentur für Arbeit.

Leistungen zum Lebensunterhalt

Bei Vorliegen der Voraussetzungen wird als Leistung zum Lebensunterhalt das bisher bezogene Arbeitslosengeld als "Arbeitslosengeld bei Weiterbildung (Alg-W)" bis zum Ende der Bildungsmaßnahme gezahlt. 

Alg-W veringert sich nur im Verhältnis 2 Tage Weiterbildung = 1 Tag Alg-W.

Falls das Alg-W vor Maßnahmenende ablaufen sollte, wird es bis zum Ende der Maßnahme verlängert.

Eine betriebliche Ausbildungsvergütung wird in der Regel nur teilweise angerechnet . Sie stellen sich somit besser als in einer schulischen Weiterbildung.

Weiterbildungsprämie

Für Maßnahmen, die zu einem Berufsabschluss führen, kann eine Weiterbildungsprämie für erfolgreich abgelegte Zwischen-/Endprüfungen gezahlt werden.

Sonstige Leistungen

Die jeweiligen Voraussetzungen sollten Sie mit der Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit klären.

  • Lehrgangskosten (§84 SGB III)
  • Fahrkosten/Familienheimfahrten (§85 SGB III)
  • auswärtige Unterkunft und Verpflegung (§86 SGB III)
  • Kinderbetreuungskosten (§87 SGB III)

Bearbeitungsdauer

Der ausgefüllte Bildungsgutschein (BGS) geht vom Träger zurück an Ihren Arbeitsvermittler. Jetzt erhalten Sie einen Antrag, mit dem Sie bspw. Fahrkosten, Kinderbetreuungskosten usw. beantragen. Wenn Sie diesen Antrag ausgefüllt in der Agentur für Arbeit abgeben, durchläuft er vermutlich folgende Schritte:

  1. Entscheidung über den Antrag
    durch Arbeitsvermittlung
  2. Versendung des Bescheides und Auszahlung
    durch Operativen Service (OP)

Die Erwartungen der Bundesagentur für Arbeit hinsichtlich der Bearbeitungsdauer kann aus Weisung 201607004 vom 20.07.2016 entnommen werden.

Ihre finanziellen Mittel reichen nicht aus

Die Förderung richtet sich nach den Regelungen des SGB III und nimmt dabei keine Rücksicht auf den "Bedarf zum Lebensunterhalt". Sofern das Durchhalten einer Weiterbildung mit Alg-W kaum/nicht möglich ist, gilt es ggf. Folgendes zu überlegen:

  • Beantragung eines Bildungskredit beim Bundesverwaltungsamt. Allerdings haben Sie dann nach der Weiterbildung Schulden.
  • Aufnahme einer Nebentätigkeit
    Für neu aufgenommene Nebentätigkeiten gibt es nach Abzug von Steuern, Sozialversicherungsbeiträgen und Werbungskosten einen Freibetrag von max. 165 EUR.
    Für freiberufliche Nebentätigkeit können andere Freibeträge gelten.
  • Versicherungen oder andere Verpflichtungen ruhen lassen
    Evtl. können Versicherungen ruhend gestellt werden. Hier ist aber eine rechtzeitig Beratung durch den Versicherungsträger über Für und Wider erforderlich.
  • Beantragung eines Aufstockenden "Arbeitslosengeld II". 
    Aber Achtung: Wird Alg II bereits vor der Weiterbildung beantragt, kann die Förderzusage durch die Bundesagentur für Arbeit entfallen. Sie müssen Ihren Förderwunsch dann beim Jobcenter neu beantragen - mit ungewissem Ausgang.

Obige Punkte sollten nicht im Laufe der Weiterbildung, sondern vor deren Beginn geklärt werden. Nur so wird vermieden, dass Sie Antragsfristen versäumen. 

Grundlagen

Begriffe

FW
Fachliche Weisungen

Weiterbildung
Anpassung beruflicher Kenntnisse mit einer Dauer von wenigen Wochen bis zur kompletten Ausbildung mit mehreren Jahren.

Wieder ungelernt
Der Status "wieder ungelernt" trifft dann zu, wenn

  1. ein Berufsabschluss vorhanden ist
  2. danach mindestens 4 Jahre in an- oder ungelernter Tätigkeit*) gearbeitet wurde und
  3. der erlernten Beruf deshalb nicht mehr ausgeübt werden kann.

Punkt 3 wird gern übersehen. Es ist erforderlich dass der erlernte Beruf wegen der ausgeübten an-/ungelernte Tätigkeit nicht mehr ausgeübt werden kann. Konkret: Maurer sind nach 4 Jahren in berufsfremder Helfertätigkeit vermutlich trotzdem noch im Beruf vermittelbar, Personen mit IT-Ausbildung vermutlich nicht mehr. 

-----------
*) Fragen Sie Ihren Arbeitsvermittler, wie der Begriff Tätigkeit genau definiert wird.

Alg-W (§ 144 SGB III)
Arbeitslosengeld bei Weiterbildung
Es wird für die Zeit einer Weiterbildung gezahlt und entspricht in der Höhe dem normalen Arbeitslosengeld. Alg-W verbraucht sich im Gegensatz zum normalen Alg nur im Verhältnis 2 : 1. Sollte Alg-W rechnerisch trotzdem nicht bis zum Ablauf der Bildungsmaßnahme reichen, wird es bis zu deren Ende verlängert. Im Gegensatz dazu ist die Verlängerung des normalen Alg nicht möglich.

 

Links

"Fördermaßnahmen der verschiedenen Bundesländer"
www.arbeitsagentur.de/.../WeiterdurchBildung/Foerderung/Detail/index.htm
Bundesagentur für Arbeit

"Förderdatenbank" 
Förderprogramme von Bund, Ländern und EU
www.foerderdatenbank.de
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

"Kursnet mit beruflichen Bildungsangeboten" 
www.kursnet.arbeitsagentur.de/
Bundesagentur für Arbeit

"Bildungskredit"
www.bva.bund.de/.../DE/B/bildungskredit.html   
Bundesverwaltungsamt 

Infotelefon Weiterbildungsberatung
Hilfe bei der Suche nach der richtigen Weiterbildung
www.der-weiterbildungsratgeber.de/ 
Bundesministerium für Bildung und Forschung

Flyer

"Förderung der beruflichen Weiterbildung"
con.arbeitsagentur.de/.../Merkblatt-6-Weiterbildung_ba015381.pdf 
Bundesagentur für Arbeit

"durchstarten - Weiter durch Bildung"
con.arbeitsagentur.de/.../durchstarten-bildung-2017_ba014614.pdf 
Bundesagentur für Arbeit

 

Verwandte Themen

Weiterbildungsthemen

 

See
Mobile
Version

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.